Umgang mit zu vielen Ideen - Ein Projekt oder mehrere gleichzeitig?

Nach unten

Umgang mit zu vielen Ideen - Ein Projekt oder mehrere gleichzeitig?

Beitrag von Katie am Fr Feb 09, 2018 11:20 am

Vermutlich kennen das so einige von uns, dass sie einfach grundsätzlich zu viele Ideen haben, die sie gerne umsetzen würden. Auf meiner Festplatte lungert die ein oder andere Geschichte, die noch ausgebaut und geschrieben werden möchte. Natürlich verliert man da oftmals die Priorität für das eigentliche Projekt, das eventuell auch als Debütroman erscheinen soll. Da hingegen spricht aber auch gegen ein Nebenprojekt nicht, dass man manchmal auch etwas Abstand zu seinem Hauptprojekt braucht, um bereits geschriebenes zu überdenken. Kritisch wird es aber, wenn man ein Hauptprojekt und ein Dutzend Nebenprojekte hat. 

Wie handhabt ihr das am besten? Plottet ihr die anfallende Ideen kurz, um sie zu einem späteren Zeitpunkt schreiben zu können? Schreibt ihr nur die Idee auf? Wie viele Nebenprojekte habt ihr neben eurem Hauptaugenmerk (wenn ihr so etwas überhaupt habt)? 
Wie geht ihr generell mit "zu vielen" Ideen um?

_________________


I like the night. Without the dark, we'd never see the stars.
- Stephenie Meyer 

 



         
avatar
Katie
Admin

Alter : 22
Anzahl der Beiträge : 100

Autoreninfos
1. Projekt: Nothing More
2. Projekt: FAE / Century Clark

http://www.just-katie.weebly.com

Nach oben Nach unten

Re: Umgang mit zu vielen Ideen - Ein Projekt oder mehrere gleichzeitig?

Beitrag von Bianca am Fr Feb 09, 2018 6:01 pm

Meistens habe ich einen ungefähren Plan, welche Projekte in nächster Zeit anstehen und überprüfe den auch immer mal wieder. Je nachdem, fällt dann mal was von der Liste oder kommt rauf. Manchmal wird die gesamte Liste einfach mal "neugestartet".

Generell arbeite ich meistens an mehreren Projekten gleichzeitig, aber immer in anderen Phasen. Also z.B. eines in der Planungsphase, eins in der Schreibphase, eins beim Bearbeiten usw., Kurzgeschichten schiebe ich gerne mal dazwischen, wenn es ein bisschen hakt, aber ich versuche auch bei Schwierigkeiten bei dem Projekt zu bleiben, weil die Gefahr ansonsten groß ist, dass es eben in den Hintergrund rückt, evtl. niemals fertig wird etc.

Ansonsten werden Ideen immer aufgeschrieben, kurz im Notizbuch oder im Ideendokument festgehalten. Wenn es schon mehr ist, kommt eventuell direkt ein Pitch dazu oder ich schreibe einen kurzen Abriss und komme dann später darauf zurück.
avatar
Bianca
Aktivitätslevel 0

Alter : 28
Anzahl der Beiträge : 49

Autoreninfos
1. Projekt: Brückenzauber - Plotphase
2. Projekt: Kurzgeschichten

http://www.biancastark.de

Nach oben Nach unten

Re: Umgang mit zu vielen Ideen - Ein Projekt oder mehrere gleichzeitig?

Beitrag von MrSandman am Mo Feb 12, 2018 1:25 pm

Ich bin in der "komfortablen" Situation nicht allzu viele Ideen zu haben und kann mich dementsprechend meistens voll auf mein Hauptprojekt konzentrieren. Wenn dann doch mal Ideen für andere Projekte kommen, schreibe ich diese auf und setzte Sie auf die Warteliste. Ab und zu werden Sie dann ergänzt, aber definitiv erst richtig bearbeitet, wenn das Hauptprojekt komplett abgeschlossen ist. Alles andere lenkt mich zu sehr ab. Very Happy

_________________
"Intelligente Sätze zu verfassen ist nicht einfach, schon ein kleiner Buchstabendreher kann ganze Sätze urinieren."
avatar
MrSandman
Moderator

Alter : 31
Anzahl der Beiträge : 27

Autoreninfos
1. Projekt:
2. Projekt:

Nach oben Nach unten

Re: Umgang mit zu vielen Ideen - Ein Projekt oder mehrere gleichzeitig?

Beitrag von Katie am Fr Feb 23, 2018 7:46 pm

@Bianca schrieb:Meistens habe ich einen ungefähren Plan, welche Projekte in nächster Zeit anstehen und überprüfe den auch immer mal wieder. Je nachdem, fällt dann mal was von der Liste oder kommt rauf. Manchmal wird die gesamte Liste einfach mal "neugestartet".

Generell arbeite ich meistens an mehreren Projekten gleichzeitig, aber immer in anderen Phasen. Also z.B. eines in der Planungsphase, eins in der Schreibphase, eins beim Bearbeiten usw., Kurzgeschichten schiebe ich gerne mal dazwischen, wenn es ein bisschen hakt, aber ich versuche auch bei Schwierigkeiten bei dem Projekt zu bleiben, weil die Gefahr ansonsten groß ist, dass es eben in den Hintergrund rückt, evtl. niemals fertig wird etc.

Ansonsten werden Ideen immer aufgeschrieben, kurz im Notizbuch oder im Ideendokument festgehalten. Wenn es schon mehr ist, kommt eventuell direkt ein Pitch dazu oder ich schreibe einen kurzen Abriss und komme dann später darauf zurück.
Das hört sich auf jeden Fall nach einem Plan und nach einer gut strukturierten Arbeitsweise an. Was machst du denn mit Projekten, die dich irgendwann nicht mehr ansprechen? Löscht du die dann oder bleiben sie weiterhin in deinem Dokument vorhanden? 

@MrSandman schrieb:Ich bin in der "komfortablen" Situation nicht allzu viele Ideen zu haben und kann mich dementsprechend meistens voll auf mein Hauptprojekt konzentrieren. Wenn dann doch mal Ideen für andere Projekte kommen, schreibe ich diese auf und setzte Sie auf die Warteliste. Ab und zu werden Sie dann ergänzt, aber definitiv erst richtig bearbeitet, wenn das Hauptprojekt komplett abgeschlossen ist. Alles andere lenkt mich zu sehr ab. Very Happy
Das hört sich auf jeden Fall sehr bequem an. Ich habe nämlich viel zu viele Ideen, an denen ich auch unbedingt gleichzeitig schreiben will - furchtbar Very Happy 
Also bist du eher der Eines-nach-dem-anderen-Schreiber?

_________________


I like the night. Without the dark, we'd never see the stars.
- Stephenie Meyer 

 



         
avatar
Katie
Admin

Alter : 22
Anzahl der Beiträge : 100

Autoreninfos
1. Projekt: Nothing More
2. Projekt: FAE / Century Clark

http://www.just-katie.weebly.com

Nach oben Nach unten

Re: Umgang mit zu vielen Ideen - Ein Projekt oder mehrere gleichzeitig?

Beitrag von EINsamer wANDERER am Di März 06, 2018 5:05 pm

Meistens arbeite ich an sechs großen Projekten und einer unbeschränkten Anzahl an Kurzgeschichten. Während ich an dem einen schreibe, überlege ich mir das nächste Kapitel für ein anderes Projekt und überlege wie weit die Kapitel der anderen Storys voran geschritten sind. Dadurch entwickle ich eine Handlungsabfolge die dann auch so durchgezogen wird. Bei den Kurzgeschichten ist es hingegen etwas kniffliger. Sind es wirklich Kurzgeschichten oder wird mehr daraus? Das gilt es herauszufinden. Dann schiebe ich sie entweder als Kurzgeschichten zwischen, wenn es sich organisatorisch ergibt. Oder aber ich verschiebe sie bis zu dem Zeitpunkt wenn ich mit einem größeren Projekt fertig bin. Es gibt aber auch Situationen in denen ich mich für ein großes Projekt zurückziehe. Das ist aber nur, wenn ich wirklich alles aus mir rausholen will, so wie jetzt. Denn die meisten Projekte sind für mich nur Versuche herauszufinden wie die Dinge funktionieren und was mir liegt, während die "Mammuth-Projekte" dazu dienen mich an meine Grenzen und darüber hinaus zu bringen. Es ist somit okay, wenn die normalen Projekte nicht perfekt sind oder aber unerwartet im Nichts enden. Fehlschläge gehören zum Lernprozess dazu. Aber zurück zu dem einen Projekt, das meine ganze Aufmerksamkeit einvernehmt, wenn ich daran arbeite schreibe ich meist nebenbei an Wochenenden oder aber wenn sich ein Part in der Überarbeitung befindet kleinere Kurzgeschichten. Anderthalb Seiten, nicht viel. Oder aber ich schreibe sie in festgelegten Pausen, in denen ich das Projekt ruhen lasse und im Kopf schon einmal den nächsten Part vorbereite.
avatar
EINsamer wANDERER
Aktivitätslevel 1

Alter : 26
Anzahl der Beiträge : 54

Autoreninfos
1. Projekt: Projekt Endstation
2. Projekt: verschiedene Kurzgeschichten

http://einsamer-wanderer.deviantart.com/

Nach oben Nach unten

Re: Umgang mit zu vielen Ideen - Ein Projekt oder mehrere gleichzeitig?

Beitrag von MrSandman am Mi März 07, 2018 1:24 pm

@Katie schrieb:Das hört sich auf jeden Fall sehr bequem an. Ich habe nämlich viel zu viele Ideen, an denen ich auch unbedingt gleichzeitig schreiben will - furchtbar
Also bist du eher der Eines-nach-dem-anderen-Schreiber?

Kann man so sagen, ja. Smile  Ich bin das gewohnt, weil ich beruflich für das Verfassen der Artikel in den meisten Fällen Deadlines gesetzt bekomme, die mich mehr oder weniger dazu zwingen, ein Projekt erst zu Ende zu bringen, bevor ich mich mit dem nächsten befassen kann.
Das Schreibverhalten färbt dann auch auf den privaten  Bereich ab und hat Vor- und Nachteile. Smile Man fühlt sich "effizienter" weil man öfter in den Genuss des Gefühls kommt, etwas beendet zu haben. Mir ist das persönlich für meine Motivation total wichtig. Aber es hat auch den Nachteil, dass man bei Schreibblockaden und Sackgassen länger auf einer Stelle tritt, bis man die Lösung hat. Die Zeit hätte man dann zum Beispiel schon in Nebenprojekte stecken können. Außerdem besteht die Gefahr, dass man irgendwann so in die Materie vertieft ist, dass man sozusagen "betriebsblind" wird und das Gefühl dafür verliert, ob das Große und Ganze noch funktioniert.  Da kann es schon von Vorteil sein, wenn man sich ab und zu mal mit etwas Anderem ablenkt und sich damit Distanz verschafft.

_________________
"Intelligente Sätze zu verfassen ist nicht einfach, schon ein kleiner Buchstabendreher kann ganze Sätze urinieren."
avatar
MrSandman
Moderator

Alter : 31
Anzahl der Beiträge : 27

Autoreninfos
1. Projekt:
2. Projekt:

Nach oben Nach unten

Re: Umgang mit zu vielen Ideen - Ein Projekt oder mehrere gleichzeitig?

Beitrag von Bianca am Do März 08, 2018 4:41 pm

@Katie schrieb:
Das hört sich auf jeden Fall nach einem Plan und nach einer gut strukturierten Arbeitsweise an. Was machst du denn mit Projekten, die dich irgendwann nicht mehr ansprechen? Löscht du die dann oder bleiben sie weiterhin in deinem Dokument vorhanden? 

Ich lösche nie etwas von meinen Projekten! Shocked Wenn eine Idee wirklich gar nicht mehr ansprechend ist, kommt sie in den Archiv-Ordner und kann ggf. irgendwann doch mal wieder herausgeholt werden. Alle halbe bis viertel Jahr räume ich meinen Schreibordner auf, damit wirklich nur "wichtige" Projekte im Vordergrund sind, alles andere kommt in den entsprechenden Ordner.
avatar
Bianca
Aktivitätslevel 0

Alter : 28
Anzahl der Beiträge : 49

Autoreninfos
1. Projekt: Brückenzauber - Plotphase
2. Projekt: Kurzgeschichten

http://www.biancastark.de

Nach oben Nach unten

Re: Umgang mit zu vielen Ideen - Ein Projekt oder mehrere gleichzeitig?

Beitrag von Dreamcatcher am Fr März 30, 2018 8:59 am

Ich schreibe sie auf jeden Fall auf. Bereite auch oft welche schon einmal vor und wenn ich wirklich mal in der Verfassung bin, dass ich an einem aktuellen Projekt so gar nicht weiterschreiben kann, dann widme ich mich einem anderen. Smile
Ansonsten habe ich es derzeit so, dass ich ein Hauptprojekt habe und zwei bis drei Projekte, an denen ich nebenbei schreibe. Smile
avatar
Dreamcatcher
Aktivitätslevel 1

Alter : 31
Anzahl der Beiträge : 84

Autoreninfos
1. Projekt: Trip ins Glück
2. Projekt: Unterwelt

http://www.dreamcatcher.miami

Nach oben Nach unten

Re: Umgang mit zu vielen Ideen - Ein Projekt oder mehrere gleichzeitig?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten